Ferienhausurlaub auf Römö in Lakolk

Römö ist ein beliebtes Ferienziel an der dänischen Nordseeküste. Als Nachbarinsel von Sylt lockt Römö vor allem wegen seines breiten Strandes viele Ferienhausurlauber an. Der berühmte Strand von Römö erstreckt sich direkt hinter Lakolk und darf teilweise sogar mit dem Auto befahren werden. Lakolk liegt als einziger Ort der Insel auf der westlichen Seite, während sich die anderen Städte und Ferienhausgebiete im Osten befinden. Bei einem Ferienhausurlaub in Lakolk auf Römö liegt der riesige Strand mit seinen vielzähligen Möglichkeiten direkt vor der Haustür. Genau aus diesem Grund ist der Ort so beliebt, was dazu geführt hat, dass die Häuser hier ein wenig enger stehen. In Lakolk ist zudem ein großes Einkaufszentrum zu finden, in dem Boutiquen, Restaurants und Cafés zum Shoppen bzw. zum Entspannen einladen. Im nahegelegenen Kongsmark lockt ein Naturcenter mit interessanten Informationen zur Tier- und Pflanzenwelt der Gegend. Im Süden der Insel, bei Havneby, gibt es einen Vergnügungspark, ein Erlebnisbad, ein luxuriöses Wellness-Center und einen Reiterhof. Außerdem kann man hier Kajaks mieten, Golf spielen und im Surfcenter Kitebuggys, Surfbretter usw. ausleihen. Havneby beherbergt, wie der Name schon sagt, den Hafen von Römö. Von hier aus starten die Fähren nach Sylt, so dass man auch einmal einen Tagesausflug zur Nachbarinsel machen kann.

Lakolk und seine Umgebung

Lakolk selbst liegt in einer sanften Dünenlandschaft. Auf der einen Seite grenzt der Ort an den riesigen Strand, der für seine Sauberkeit mit der Blauen Flagge ausgezeichnet ist, auf der anderen Seite erstreckt sich eine Landschaft aus Schilf und Heide. Der feinsandige, weiße, breite Strand lädt im Sommer zum Sonnenbaden, Surfen, Schwimmen und Kitebuggy-Fahren ein. In der kühleren Jahreszeit wird die weitläufige Fläche dazu genutzt, Drachen steigen zu lassen. Außerdem bietet sich die ausgedehnte Strandlandschaft für Spaziergänge am Meer an. Die naturbelassene Heidelandschaft lässt sich ebenfalls auf Wanderungen erkunden. Mit ein wenig Glück sind Fasane, Hasen und sogar Rehe zu sehen. Der See von Lakolk bietet Platz für die verschiedensten Vogelarten. In der hügeligen und natürlichen Umgebung gab es bereits 1895 die ersten Ferienhäuser in Lakolk, die bis in die heutige Zeit erhalten wurden. Damit ist der Ort das älteste Ferienhausgebiet der Insel. Die Selbstversorger können die benötigten Lebensmittel im Lakolk Butikcenter kaufen oder, wenn sie einmal keine Lust haben zu kochen, in einem der Restaurants essen gehen. Ein Besuch der Kerzenzieherei oder einer Töpferei bietet Einblicke in das örtliche Kunsthandwerk. Wer nach etwas mehr Abenteuer sucht, ist im Reitcenter richtig. Das Römö Mimi Museum informiert über die Natur und die Geschichte der Insel sowie über die Auswirkungen von Ebbe und Flut. In Lakolk auf Römö gibt es also für jeden Bedarf das passende Freizeitangebot.

Hinterlasse eine Antwort